Die Saison auf Anholt: Eine Achterbahnfahrt mit großartigem Ende



Eine Achterbahnfahrt mit großartigem Ende


Das Jahr 2020 lässt sich am besten als Achterbahnfahrt mit Herausforderungen beschreiben, aber es war auch ein Jahr der Erlösung. So war es zumindest auf Anholt, wo wir aufgrund unserer gegenseitigen Anpassungsfähigkeit auf eine großartige Saison zurückblicken können.

Die Vorbereitungen zum Saisonstart fingen bereits im Herbst 2019 an, wo umfassende Renovierungsarbeiten der Hafeneinrichtungen starteten. Das Sailor House bekam eine neue Küche sowie Badeinrichtungen. Der Grillplatz wurde durchgreifend renoviert und bekam einen schönen neuen Aufenthaltsbereich, neue große Gasgrills, tolle Tische und Bänke von Sostrup Savværk und stimmungsvolle LED-Beleuchtung für die langen Sommerabende.

 

Anholt war auch von COVID-19 betroffen

Wie der Rest der Welt, war auch Anholt von COVID-19 betroffen. Die Corona-Situation hat für Touristen und Segler Ungewissheit und wechselnde Zustände bedeutet und so musste auch Ihre Majestät Königin Margrethe ihre gesamte Sommerfahrt und den Besuch auf Anholt absagen. Wir hoffen sehr, dass der geplante Besuch im Frühjahr 2021 stattfindet und wir freuen uns schon sehr.
Viele der engagierten Bürger Anholts mussten auch geplante Veranstaltungen absagen, aber viele Aktivitäten konnten zum Glück in „Corona-freundlichem“ Stil durchgeführt werden. Deshalb haben Touristen auch eine breite Auswahl an Aktivitäten genießen können, z. B. Drachentreff, Pub-Crawl und Hummertage sowie Führungen durch Dänemarks ältesten Leuchtturm.

 

Eine fantastische Saison

Sowohl Segler als auch Touristen haben sich rücksichtsvoll und korrekt an alle Corona-Regeln gehalten und deshalb wurde es eine fantastische Saison auf Anholt. Die neuen Hafeneinrichtungen haben große Freude gebracht und der Grillplatz ist bereits ein gemütlicher und beliebter Sammelpunkt geworden.
Allerdings haben wir auch auf Anholt, wie im Rest des Landes, ein ganz neues Phänomen erlebt - Gruppen von Jugendlichen mit lauten Soundbox-Lautsprechern. Auf Anholt haben wir leider auch Vandalismus erlebt und die Gemeinschaftsbereiche wurden in schlechtem Zustand hinterlassen. Deshalb wird es für die nächste Saison einige neue Regeln auf dem Hafengelände geben, damit wir solche Probleme vermeiden. Alle - Jung und Alt - sollen sich auf Anholt wohlfühlen und hier nehmen wir Rücksicht aufeinander.

 

Bubber und Villum zu Besuch

Anholt war das Jahre über mehrmals in den Medien vertreten und wurde beispielsweise in Sendungen wie „Land zwischen den Meeren“ im NDR und dem Magazin „Femina“ mit dem Artikel „5 Urlaubstipps für Dänemark“ erwähnt. Die Saison wurde auf feinste Weise mit einem Besuch der dänischen Fernsehpersönlichkeiten Bubber und Villum abgeschlossen, die u. a. eine Führung durch den gemütlichen Hafen bekamen und mit Anholt Gin Wacholder pflücken waren.
„Bubber und Villum entdecken das Inselmeer Ostjütlands” im dänischen DK4 im Frühjahr 2021 ist deshalb die ideale Einstimmung auf die nächste Saison auf Anholt.